Mein Profil

Hella Suderow
Es ist mir eine Herzensangelegenheit,
Ihnen hilfreiche Impulse für einen achtsamen und liebevollen Umgang
mit sich und anderen zu geben!

Vita

Hella Suderow
Jahrgang 1965

Dipl. Psychologin
Physiotherapeutin


  • zertifizierte MBSR-Trainerin nach Prof. Jon Kabat-Zinn, ausgebildet am Institut für Achtsamkeit (Dr. Linda Lehrhaupt, seit 2012)
  • MBCL-Lehrerin - Mindfulness Based Compassionate Living - ausgebildete MBCL-Lehrerin – Ausbildung bei Fritz Koster und Dr. Eric van den Brink am Institut für Achtsamkeit und Stressbewältigung (seit 2014)
  • Mitglied im MBSR-MBCT-Verband, dessen ethische Richtlinien mir als Grundlage meiner Arbeit dienen
  • Yogalehrerin (BYV, seit 2009), Entspannungskursleiterin (BYV, seit 2010)
  • dreijährige Ausbildung zur Shiatsu Therapeutin (seit 1996)
  • seit nunmehr 30 Jahren Aus- und Weiterbildungen, zuerst als Physiotherapeutin, später als Psychotherapeutin (u.a Focusing, klientenzentrierte Psychotherapie, Synergetik, M.E.T., Sexualtherapie)
  • Tätigkeit als Körperpsychotherapeutin in einer psychosomatischen Tagesklinik, sowie selbstständige Tätigkeit mit Gruppen und Einzelpersonen.
  • langjährige Erfahrung in verschiedenen körperorientierten Meditationsformen und achtsamkeitsorientierter Meditation, sowie Yoga als Bewegungsmeditation

Über mich

Seit ich beruflich tätig bin, ist es mein Bestreben zu lieben, was ich tue. Ich liebe meine Arbeit mit Menschen, ob in der Einzeltherapie oder in der Leitung von Gruppen. Ich mag es zu lernen und mich in meinen Tätigkeitsfeldern ständig weiterzuentwickeln.

Mein Wissen, meine Lebenserfahrung und mein Mitgefühl teile ich gern mit anderen. So wie ich selbst durch persönliche Krisen und Schicksalsschläge viel über mich und das Leben erfahren durfte, unterstütze ich heute von ganzem Herzen andere in ihrem Wachsen und Werden. Auf diese Weise lerne auch ich ständig weiter von jenen Menschen, die sich mir in ihren schwierigen Lebensphasen anvertrauen.

Bei der Begleitung ist es mir ein hoher Wert, jeden Einzelnen in seinen Eigenarten zu sehen und wertzuschätzen. Dabei ist es mir ein Anliegen, einen Menschen in seiner Ganzheit von Körper, Geist und Seele zu sehen und somit tiefer zu verstehen. Meine regelmäßige Meditations- und Yogapraxis dient mir als Grundlage, sowohl für meine eigene Entwicklung als auch für meine berufliche Tätigkeit.